Home / Rezepte / Hauptspeisen /

Szegediner Gulasch

DSC_8384.JPG Kohlrouladenauflauf von pinki||<img src=_data/i/upload/2014/07/12/20140712214619-28c4ad6e-th.jpg>ThumbnailsSpinat-Pfannkuchen mit Hähnchenbruststreifen||<img src=_data/i/upload/2014/07/12/20140712214629-4c3744da-th.jpg>Kohlrouladenauflauf von pinki||<img src=_data/i/upload/2014/07/12/20140712214619-28c4ad6e-th.jpg>ThumbnailsSpinat-Pfannkuchen mit Hähnchenbruststreifen||<img src=_data/i/upload/2014/07/12/20140712214629-4c3744da-th.jpg>

Zutaten für 4 Personen: 600g Schweinefleisch (aus der Schulter), 2 Eßl Butter oder Schweineschmalz, 50g durchwachsener Räucherspeck, 2 mittelgroße Zwiebeln, 1 Eßl Paprikapulver, edelsüß, etwa 1/2Tl Rosenpaprika(scharf), 1Eßl Tomatenmark, 1 Knoblauchzehe, Salz, 1 großes Lorbeerblatt, etwa 500ml Fleischbrühe, 300g Sauerkraut, 4Eßl Creme fraiche

1. Fleisch abspülen, trockentupfen und in etwa 3x3cm große Würfel schneiden. Schmalz in einem Schmortopf erhitzen und die Würfel darin portionsweise rundrum kurz anbraten. Fleisch aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

2. Speck klein würfeln. Zwiebeln abziehen und in dünne Ringe schneiden. Beides in den Topf geben und so lange anbraten, bis der Speck glasig ist.

3. Topf von Herd nehmen und Paprikagewürz unter mischen. Das Tomatenmark und die abgezogene durchgepresste Knoblauchzehe unterrühren. Fleischwürfel samt Bratensaft zufügen. Fleisch salzen, Lorbeerblatt zufügen.

4.Brühe angießen,, so daß das Fleisch knapp bedeckt ist und zugedeckt bei mittlerer Hitze 30Min. schmoren.

5. Zerpflücktes Sauerkraut untermischen und noch 30Min garen bis das Fleisch weich ist. Eventuell noch etwas Fleischbrühe angießen.

6. Gulasch mit jeweils 1 El Creme fraiche servieren ( muss aber nicht sein)

Rating score
4.99 (2 rates)
Rate this photo

0 comments